Theatergruppe Suhlendorf

Vorhang auf zur Weltpremiere!

Bild "Kultur:sd-tgs-transp-180.png"
Szenenfotos






Theater kostet Geld. Davon kann so manche Kommune ein Lied singen! Nicht so in Suhlendorf. Dort spielen die Schauspieler aus Spaß und spenden die Einnahmen an den Förderverein der Diakonie und die Mühlenschule.

Was macht ein Lehrer in den Sommerferien? Werner Hibbeler jedenfalls schreibt seit vielen Jahren in jedem Sommer ein Theaterstück, das er anschließend auch inszeniert.
Seit 2000 besteht die Theatergruppe Suhlendorf, seitdem hat sie jährlich eine Welturaufführung auf die Bühne der Aula in der Mühlenschule gebracht. An den verschiedenen Inszenierungen waren bislang 35 Schauspielerinnen und Schauspieler beteiligt. Sie alle sind Laiendarsteller.

Es gibt keinen Fundus mit Requisiten, aus dem die Truppe schöpfen könnte – es wird in den eigenen Kleiderschränken gesucht oder im Ort gefragt, wenn etwas gebraucht wird. Kurz vor der Vorstellung kann es vorkommen, dass man ein Flüstern aus dem Publikum hört: „Sieh mal! Das Bett ist von mir!“

Jedes Jahr nach den Sommerferien, wenn Werner Hibbeler die Textarbeit am Stück beendet hat, beginnen die Proben. Im Februar und März finden dann drei Aufführungen in Suhlendorf statt – die drei Termine waren in den letzten Jahren immer komplett ausverkauft –, anschließend reist die Schauspieltruppe zu Gastspielen in Dannenberg, Bad Bevensen und Uelzen.

Die Suhlendorfer Theatersaison endet jedes Jahr mit einem Essen für alle Beteiligten –
und der immer gleichen Frage: „Wer ist im nächsten Jahr dabei?“

Nach dem Stück – ist vor dem Stück!

Kontakt:
WWW: www.theatergruppe.suhlendorf.de
E-Mail: Werner.Hibbeler@web.de